×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Gas Station / Turn It Off!

Luise Pop

Zusammen haben die drei Musikerinnen von Luise Pop schon einiges an Popgeschichte auf ihren jungen Rücken – wenn deren Koordinaten auch primär in Wien bekannt sind, wo die drei seit Jahren leben. Ina Freudenschuss war Teil des leider viel zu früh untergegangenen Diskurs-Synthpop-Duos Skizze, Vera Kr
Geschrieben am
Zusammen haben die drei Musikerinnen von Luise Pop schon einiges an Popgeschichte auf ihren jungen Rücken – wenn deren Koordinaten auch primär in Wien bekannt sind, wo die drei seit Jahren leben. Ina Freudenschuss war Teil des leider viel zu früh untergegangenen Diskurs-Synthpop-Duos Skizze, Vera Kropf agierte zuerst als Sidekick bei den Tangoboys und dann als Leaderin bei Minx, und Lisa Berger bastelte als Törpeauto Mouse-On-Mars’ige Laptop-Miniaturen. Umso schöner, dass diese female Supergroup im Kleinen jetzt – zunächst unter dem mittlerweile für das klarer gegenderte Luise Pop aufgegebenen Namen Dust Collective – zusammengefunden hat. Die verschiedenen Backgrounds der Bandmates fließen geschmeidig in ein Setting aus Lo-Fi-Schrammelpop mit melancholischem Elektronik-Geplinker und wechselndem, meist englischem (oder auch mal deutschem) Gesang. In „Gas Station“ wird in der Tradition von folky Gitarrensongs ein scheinbar klassisches Roadside-Tale aus ungewöhnlicher Perspektive erzählt: „Can I help you, sir? Your car looks a little bit out of shape“, singt der Lady-Chor, und dann setzt auch schon, unerwartet, der stampfende Drumcomputer-Schrebbelgitarren-Mix ein. „Turn It Off“ fängt mit wehmütigen Synthstrings, weichem Gesang und einem prominenten E-Bass an, um zur Halbzeit auf einmal in sympathisch unsophisticatede Euro-Dance-Anleihen auszubrechen. Schön. Auch sehr hübsch übrigens: die Comic-Illustrationen von Lisa Berger auf Luise Pops MySpace-Seite.