×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Life Is Sweet! Nice To Meet You

Lightspeed Champion

Vielleicht nicht die Quadratur des Kreises, aber zumindest spannend. So wie das ganze Album.
Geschrieben am
Vielleicht nicht die Quadratur des Kreises, aber zumindest spannend. So wie das ganze Album.

Lightspeed Champion hat eine weite Reise hinter sich. Mittlerweile würde er sich wahrscheinlich lieber freiwillig einer Wurzelbehandlung unterziehen, als bei seiner früheren (nicht ganz zu Unrecht fast vergessenen) Band Test Icicles auch nur einen Ton zu spielen. Aber auch wer mit grellem Schrott beginnt, hat Chancen. Er muss nur arbeiten.

"Life Is Sweet! Nice To Meet You" klingt natürlich nicht nach Arbeit, aber die spritzigen Arrangements, die der Mann mit dem Pelzhut hier präsentiert, sprechen für sich. Geliefert werden hauptsächlich Pop-Balladen, smarte Gitarrensoli, ein oder zwei oder vielleicht auch mehr Scherze und ein paar simple, aber wohlklingende Instrumentalstückchen. Sogar dieses gewisse Schluchzen, das man aus etlichen Schnulzen kennt, findet sich ziemlich gekonnt eingebaut. Orientiert wird sich die meiste Zeit an der klassischen Ära des Pop, das heißt: Angenehm unperfekte Opulenz trifft auf eingängige Melodien. Und den Kontrapunkt hat er auch noch drauf! Der Song "Marlene" beinhaltet nicht nur den Begriff Deutsche Mark, er schafft es auch, Rage Against The Machine mit den Smiths in Einklang zu bringen. Vielleicht nicht die Quadratur des Kreises, aber zumindest spannend. So wie das ganze Album.