×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Pendulum Swing«

Laish

Mit Rotwein und diesem kleinen Folk-Album für den großen Liebeskummer richtet sich Laish in London ein. 
Geschrieben am
Danny Green ist Laish und einer dieser Troubadoure, die man ständig im Nebenraum der großen Party findet. Diese Troubadoure sitzen da, zupfen an ihren Gitarren und singen bedeutungsvolle Lieder über verflossene und zukünftige Lieben. Das Glas Rotwein ist halbleer, der Bart gepflegt, düstererer Optimismus. Sie haben sich in ihrem Schmerz eingerichtet, und an ihren Lippen hängen die, die so gerne Teil dieses Schmerzes sein wollen. Folkmusic. Beschwingt. Melancholisch. Ehrlich. Green war lange Zeit Teil der Musikszene Brightons. Dort spielte er mit Sons Of Noel And Adrian, dort nahm er zwei Alben auf, und dort hielt er es nicht mehr aus. Er war ein Fossil. Man kannte ihn, man kannte sein Leid, seine Lieder. Mit letzter Kraft schleppte er sich nach London. Alles auf Anfang. Eine neue Stadt, neue Hinterzimmer, neues Tempo. Neuer Schmerz. Eine turbulente Zeit für diesen Mann, ein ruhiges Album für uns. Manchmal jedoch mit erschütternden Texten. »The last time I saw her, she was living with a boy. He gives her body joy«. 

Laish

Pendulum Swing

Release: 04.11.2016

℗ 2016 Talitres