×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

The K&D Sessions TM

KRUDER & DORFMEISTER

Den eigenen Namen als Trademark schützen zu lassen, wie dies KRUDER & DORFMEISTER laut Info bereits getan haben, kann ein ganz schön cleverer Schachzug sein. Besonders, wenn man, wie die beiden Wiener, über das Glück verfügt, allein über seinen Namen schon über einen Sack voll Credits zu verfügen. W
Geschrieben am

Autor: intro.de

Den eigenen Namen als Trademark schützen zu lassen, wie dies KRUDER & DORFMEISTER laut Info bereits getan haben, kann ein ganz schön cleverer Schachzug sein. Besonders, wenn man, wie die beiden Wiener, über das Glück verfügt, allein über seinen Namen schon über einen Sack voll Credits zu verfügen. Wieviel davon berechtigt ist, das wollen die beiden Studio-Wizards jetzt mit einer Sammlung ihrer bisherigen Remix-Arbeiten (immerhin aus über fünf Jahren) beweisen. Denn nach dem ungeheuren Erfolg der von ihnen kompilierten Ausgabe der "DJ Kicks" können sich K&D vor Aufträgen kaum retten. Der Eiertanz zwischen Credibility und Ausverkaufsvorwürfen, Kaffeehaus-Befürwortern und -Verächtern war sicher nicht immer ein Spaß. Um so erstaunlicher, daß K&D sich scheinbar kaum darum gekümmert und einfach weiter ihr Ding durchgezogen haben. Will sagen, "The K&D Sessions" besticht durch die gleiche Konsensfähigkeit wie sein Vorgänger, geht ebenfalls unter wie ein Schluck Kaffeesahne und ist bestimmt unter Zuhilfenahme der gleichen Menge an Kraut entstanden. Es ist fast schon frech, wie butterweich sich die Beats und Synthieflächen einschmeicheln, mit welcher Lässigkeit hier die Kanten geglättet und poliert werden, bis alles in einem dunklen Schein funkelt und glänzt. Dabei greifen K&D teils so stark in das Vorlage-Material von u. a. ROCKERS HI-FI, RONI SIZE, BOMB THE BASS, DAVID HOLMES oder BONE THUGS'N HARMONY ein, daß vom Original nur Reste übrigbleiben. Musik kann auch mal einfach nur nett sein, und wenn Beiläufigkeit eine Kunstform ist, dann eine, die KRUDER & DORFMEISTER perfekt beherrschen.