×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

King Kong Kicks Vol. 4

Diverse

Jedes Lied eine Entdeckung, ein Nightsaver oder mindestens ein Dancefloormagnet, Respekt für diese Auslese.
Geschrieben am

Autor: intro.de

Man bekommt ja gerne Tapes gemischt, und das KingKong DJ-Team Christian Vorbau und Frank Eichstädt hat wieder ein besonders liebevolles gebastelt. Vier der griffigsten Slogans, die darauf aufblitzen, sollen auch dieser Review hier den Weg weisen. »We’ll make your head bounce« (Rizzle Kicks »Down With The Trumpets«): Die beiden DJs aus dem Ruhrgebiet meinen eben, was sie auflegen. Und das macht sie zu kompetenten wie nerdigen Reiseleitern durch die euphorische Indie-Nacht. »I can show you what you wanna see« (Capital Cities »Safe And Sound«): Die Songs sind wieder nicht aus dem Ärmel geschüttelt, sondern wurden auf den DJ-Gastspielreisen der alten Jungs erprobt. Dancefloormagneten mit Prüfsiegel.

»White boy soul call it r’n’r, it must be gold« (Outlines »I Cannot Think«): White boys call it zudem auch noch Electropop, HipHop, Indie oder whatever. Alles, was kickt, geht auch. Von Kraftklub bis Phrase, von Lykke Li bis Kakkmaddafakka. »It’s the way you dance« (Captain Capa »Faraday«): Eben!

In drei Worten: Hug / The / DJ

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr