×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Lauryn Hills bittere Fugees-Erinnerungen

Killing her softly

Ach ja, das ewige Hin und Her im Prozess einer Band-Reunion. Diese Woche geht es wieder her. Kaum versuchen die Fugees sich nach acht getrennten Jahren zusammen zu raufen, scheint ihre ehemalige Sängerin schon wieder nach dem Selbstzerstörungsknopf zu greifen. Die Fugees seien eine Verschwörung gewe
Geschrieben am

Ach ja, das ewige Hin und Her im Prozess einer Band-Reunion. Diese Woche geht es wieder her. Kaum versuchen die Fugees sich nach acht getrennten Jahren zusammen zu raufen, scheint ihre ehemalige Sängerin schon wieder nach dem Selbstzerstörungsknopf zu greifen. Die Fugees seien eine Verschwörung gewesen, die kontrollierte, manipulierte und Abhängigkeiten förderte, so die vernichtenden Worte Lauryn Hills in ihrem ersten Interview seit sensationellen fünf Jahren.

Gegenüber dem Trace Magazin behauptet Hill weiterhin, sie sei "ausgenutzt" worden und musste "eine Menge emotionaler Misshandlungen in Kauf nehmen", während sie neben Pras Michel und Wyclef Jean Mitglied der Band war. Darüber hinaus wirft sie ihren früheren Bandkollegen vor, sie davon abgehalten zu haben, Männer zu daten, nachdem sich ein Gerücht über ihre vermeintliche Beziehung zu Jean breit machte. "I had become used to improper dynamics, where people would transfer their hatred on someone else, thereby making a beautiful person ugly", erinnert sie sich.

Noch vergangene Woche traten die Fugees gemeinsam bei den BET Awards auf und Pras verkündete, die Fugess seien bereits wieder zusammen im Studio gewesen (wir berichteten). Umso irritierender klingen nun Lauryn Hills Worte. Aber eine Quelle nahe der Band versichert, es gäbe immer noch einen Funken Hoffnung, dass die Band wieder zusammen käme. Dann allerdings als "the new Fugees, not the old Fugees."