×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Katze Play More Krautpop

Katze

(CD / Krautpop / www.katze.krautpop.de) Den geheimnisvollen Pfotentieren wird ja bekanntlich immer angedichtet, dass sie sieben Leben haben. Metaphorisch für die vergangenen Besetzungswechsel ausgedrückt, befinden sich Katze nun ungefähr in ihrem dritten Dasein. Klaus Cornfield, Minki Warhol, Danie
Geschrieben am

(CD / Krautpop / www.katze.krautpop.de)

Den geheimnisvollen Pfotentieren wird ja bekanntlich immer angedichtet, dass sie sieben Leben haben. Metaphorisch für die vergangenen Besetzungswechsel ausgedrückt, befinden sich Katze nun ungefähr in ihrem dritten Dasein. Klaus Cornfield, Minki Warhol, Daniel Schaub und Paul J. Greco gehören zu dem Kölner Band-Kosmos und haben seit ihrer Gründung vor drei Jahren einige Mitgliederwechsel hingenommen. Der Entwicklung bis hierher haftet daher eine sympathische Chaotik an, die zeigt, dass es hier um Ups und Downs im Bandalltag und dabei auch immer um Pop geht. Und den machen Katze mit vier frisch geratenen Titeln auf "Katze Play More Krautpop" ganz ausdrücklich. Der Titel könnte bezeichnender nicht sein: schrammelige Gitarre, rollende Schlagzeugbeats, sanfter Gesang und durchdachte Texte. Passend zum Frühling kommt ja auch noch die Split-7-Inch mit Locas In Love genau richtig. Und wenn ich das unsägliche Wort Emo ausklammere, hatte ich eine ähnlich gute Aufbruchsstimmung schon mal in irgendeinem Frühling Mitte der 90er mit Shudder To Think. Danke, das zählt.