×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Kanye West wird politisch

Kapitalismuskritik mit Gottes Hilfe

Der Mann, der sonst eher als Luis-Vuitton-Don bekannt ist und einen veritablen Schuhtick pflegt, wird politisch. Auf Kanye Wests aktueller Single 'Diamonds from Sierra Leone"' beschäftigt sich der HipHop-Überproduzent kritisch mit dem Diamantenhandel in dem afrikanischen Land. "It makes me feel
Geschrieben am

Der Mann, der sonst eher als Luis-Vuitton-Don bekannt ist und einen veritablen Schuhtick pflegt, wird politisch. Auf Kanye Wests aktueller Single 'Diamonds from Sierra Leone"' beschäftigt sich der HipHop-Überproduzent kritisch mit dem Diamantenhandel in dem afrikanischen Land. "It makes me feel like I´m educating people", bemerkte er und fügte stolz hinzu, dass mehr Kunden nach "conflict-free diamonds" fragen würden, seit das dazugehörige Video von – natürlich – Hype Williams angelaufen sei. Die Inspiration habe ihm dazu Q-Tip (Ex-A Tribe called Quest) geliefert - und Gott.

Darüber hinaus wurden erste Tracktitel seines zweiten Albums bekannt: 'Crack Music' (feat. The Game), 'Heard´Em Say' (mit Maroon 5`s Adam Levine), 'Bring me down' mit Brandy, 'Gone' mit Cam´ron und die Solostücke 'Drive Slow', 'Addiction' und 'Celebration'.

Die Veröffentlichung des neuen Albums 'Late Registration' wurde vom ursprünglich geplanten 12.Juli auf den 16.August verschoben.