×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Teerwalzer

Kapaikos

Diese Musik macht Laune. Und muss sich wohl notgedrungen den Vergleich mit Beirut und A Hawk And A Hecksaw gefallen lassen, den populären Vorreitern des Balkan-Indie. Doch Kapaikos springen auf keinen fahrenden Zug auf, sondern sind spontan aus einer Notlage heraus entstanden, die wiederum auf ein E
Geschrieben am

Diese Musik macht Laune. Und muss sich wohl notgedrungen den Vergleich mit Beirut und A Hawk And A Hecksaw gefallen lassen, den populären Vorreitern des Balkan-Indie. Doch Kapaikos springen auf keinen fahrenden Zug auf, sondern sind spontan aus einer Notlage heraus entstanden, die wiederum auf ein Ensemble zurückgeht, das lange vor dem Balkan-Boom aktiv war. Nachdem einige der älteren Herren vom Bremer Mandolinenorchester - denen schon Cobra Killer gehuldigt hatten - verstorben waren, gründete Enkel Ole Wolfers ein Ersatzorchester aus jüngeren Musikern, die eigentlich nicht aus dem Folklore-Kontext stammen, sondern unter anderem bei Party Diktator oder den Lassie Singers mitgespielt haben.

Die Musiker wollen es deshalb (glücklicherweise) erst gar nicht mit authentischer Folklore aufnehmen, sondern werfen so ziemlich alles in einen Topf, was das Tanzbein und den Bierkonsum anregt - Balkan-Musik, Polka, Sirtaki und eine gehörige Portion Alleinunterhalter-Heimorgel-Trash. Letzterer sorgt für eine bizarre Note, einen leichten Verfremdungseffekt, der dem Ganzen im positiven Sinne eine humoristische Note gibt - ganz so, als hätten sich hier Musiker von Der Plan oder Felix Kubin an den Instrumenten vergriffen. "Teerwalzer" ist Gebrauchsmusik, kein Diskurs-Stoff, dafür aber der ideale Begleiter für Straßenfeste und Demos, wo Kapaikos sich sicher besser ausnehmen als der ganze auf Handgemachtes abonnierte Post-Hippie-Klan mit seinem penetranten Lateinamerika-HipHop-Ska-Crossover.