×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Ian Brown äußert sich zu Reunion-Gerüchten

John, ruf ihn doch an!

Endlich bricht Ian Brown das Schweigen - womit die Wiedervereinigung der Stone Roses leider wieder in weite Ferne rücken dürfte. Zur Erinnerung: Unlängst entfachte sein ehemaliger Kollege John Squire das Feuer, er plane die Band wieder zusammen zu bringen (wir berichteten). Die Tatsache, dass er mit
Geschrieben am

Endlich bricht Ian Brown das Schweigen - womit die Wiedervereinigung der Stone Roses leider wieder in weite Ferne rücken dürfte. Zur Erinnerung: Unlängst entfachte sein ehemaliger Kollege John Squire das Feuer, er plane die Band wieder zusammen zu bringen (wir berichteten). Die Tatsache, dass er mit Brown und Mani kürzlich zusammen auf einem Konzert in Manchester gesichtet wurde und die letzteren beiden auf dem Glastonbury Festival gemeinsam Stone-Roses-Klassiker zum Besten gaben (das war noch letztes Wochenende), schien doch ein guter Anfang gewesen zu sein.

Aber jetzt bremst Ian Brown die Aufregung um die Sache in einem Interview mit nme.com derbe ab und serviert aus der Stone-Roses-Gerüchteküche nebenbei ein Promohäppchen in eigener Sache: "It's like a yearly rumour now isn't it? You're talking to the man who's done four LPs and is putting together a Greatest Hits, so really that's all that's on my mind."

Offensichtlich ist Squire mit seinen Wiedervereinigungsplänen noch gar nicht an Brown persönlich herangetreten. "If the kid was serious, John, why doesn’t he phone me? Why does he go through the media? Why doesn’t he call me? I’ve got the same phone number as when he last spoke to me on nine years ago. Why doesn’t he phone me? That’s all I’m saying." Wie würde Ian in dem Fall reagieren? "It'd probably be two words." Aha ... also jetzt "Thank you" oder doch das andere mit zwei Wörtern?