×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»John Howard & The Night Mail«

John Howard & The Night Mail

Ein Verschollener aus den 1970ern veröffentlicht sein Meisterwerk, eine Popmusik gewordene Gegenwelt.
Geschrieben am
Es ist immer wieder schön zu erleben, wenn plötzlich Leute aus der Versenkung auftauchen, die jahrzehntelang unter Ausschluss der Öffentlichkeit gewirkt haben. John Howard veröffentlichte 1975 sein erstes Album »Kid In A Big World«, drei Jahre nach Glamrock und ein Jahr vor Punk. Das Album klingt nach keinem von beiden, eher schien es sich an klavierspielenden Singer/Songwritern wie Elton John oder Billy Joel zu orientieren. Nach dem kommerziellen Scheitern der LP brachte Howard in immer größer werdenden Abständen einige Singles heraus und zog sich phasenweise ganz von der Musik zurück. Seit einiger Zeit ist er wieder aktiv, und das vorliegende Album bildet den vorläufigen Höhepunkt seines Schaffens. Tatsächlich muss man nach derart perfekt komponierten Popsongs heutzutage lange suchen.

Der Musik wohnt eine klassische Qualität inne, die viel damit zu tun hat, dass sie sich durch Fokussierung, Regelhaftigkeit und Kohärenz auszeichnet, ohne dabei konservativ zu erscheinen. Das liegt auch daran, dass Howard textlich durchaus postmodern arbeitet, wie sich anhand von »In The Light Of Fires Burning« demonstrieren lässt. Der Text handelt von Größen des Pop (Syd Barrett, Carole King, Joe Meek) und archetypischen Figuren aus Popsongs, die in fiktive Settings eingebettet werden. Das Stück beweist eindrucksvoll, dass eingeführte Namen ein enorm affektives Verweispotenzial entfalten können. Hier ergibt jeder Akkordwechsel, jede Note Sinn und erscheint völlig folgerichtig. Der Unübersichtlichkeit des Außen stellt diese Musik einen ordnenden, sinnstiftenden Entwurf entgegen, der versöhnlich stimmt. 
– John Howard & The Night Mail »John Howard & The Night Mail« (Tapete / Indigo / VÖ 21.08.15)

John Howard & The Night Mail

John Howard & the Night Mail

Release: 21.08.2015

℗ 2015 Tapete Records