×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Lost Themes«

John Carpenter

Klapperschlangenfreunde wissen lange Bescheid: Carpenter stand schon immer für ganz große Soundtrack-Momente – so auch auf »Lost Themes«.
Geschrieben am
»Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an« – dieses Motto des mittlerweile verstorbenen Udo Jürgens nahm sich der Regisseur und Komponist John Carpenter anscheinend zu Herzen: Er veröffentlicht seine erste Solo-LP, seine erste nicht filmgebundene Platte und überhaupt die erste seit 14 Jahren. Ziemlich viele erste Male für jemanden, der schon seit Jahren im Geschäft ist. Schon mit den Soundtracks zu »Escape From New York«, »Halloween« oder »They Live« hat er Klassiker der Filmmusik geschrieben. Hier ging es ihm »nur um Fun«, wie er selbst sagt. Und das hört man auch. »Lost Themes«, also die vermeintlich verloren gegangenen Soundtracks, sind tatsächlich Musik für Filme, die es nie gab (und wahrscheinlich nie geben wird). Passend dazu das automatisch zu generierende Video zum grandiosen Opener »Vortex« auf der Homepage zur Platte. Es besteht aus zufällig aneinandergereihten Schnipseln aus seinen alten Filmen. Alles neu, alles frisch, musikalisch sehr erwachsen, trotzdem äußerst gegenwärtig und gleichzeitig rückblickend.
– John Carpenter »Lost Themes« (Sacred Bones / Cargo / VÖ 30.01.15)

John Carpenter

Lost Themes

Release: 03.02.2015

℗ 2014 Rodeo Suplex, Inc. d/b/a Rodeo Suplex Music under exclusive license to Sacred Bones Records.