×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Gesunde Menschen, kaputte Autos

Jens Friebe

Auf seinem dritten Album wagt der Wahlberliner einmal mehr den schwierigen Balanceakt zwischen Authentizität und Inszenierung.
Geschrieben am

Der Lawinenhund ist wieder auf Rettungstour, mit seinem numehr dritten Album. Der Titel verrät schon einiges über seine immer ausgefeiltere Herangehensweise beim Erzählen von Geschichten: 'Das mit dem Auto ist egal. Hauptsache dir ist nichts passiert.' An anderer Stelle adressiert Jens Friebe als leibeigener Bauernsohn 'Frau Baron', auf deren Land er wohnt, schwadroniert von einer geheimen Party, von der alle wissen, oder liefert mit einer Bearbeitung von Stephen Merritts 'Nothing Matters When We Are Dancing' einmal mehr einen Dancehit ab, der die Assoziation einer französischen Romanze mit Kerzenlicht heraufbeschwört ohne den Vorwürfen des Geschwurbels oder des Kitsches wirkliche Angriffsflächen zu bieten.

Die dritte Jens-Friebe-Platte, das sind elf neue Songs voller Maskenspiele, glitzernder Tanzbarkeit und nachdenklicher Echtzeitpoesie. Produziert und gemischt wurde diesmal mit Berend Intelmann, besser bekannt als eine Hälfte der Band Paula, sowie Moses Schneider. Chris Imler spielte Schlagzeug und Keyboards ein. Das neue What's So Funny About-Erzeugnis klingt dementsprechend komplexer und bandhafter als je zuvor. Im Interview beim Thailänder um die Ecke dreht sich das Gespräch hauptsächlich um den schwierigen Balanceakt zwischen Authentizität und Inszenierung. "Musik ist immer ein Ort der Transformation. Gleichzeitig müssen aber auch immer Bezüge zur Person vorhanden sein. Ohne das funktioniert es nicht. Man darf nicht aufhören diesen Bezug herzustellen", so Friebe. Wie genau er sich in diesem Feld positioniert, läßt sich im nächsten Heft ausführlicher nachlesen.

Ab Oktober ist Jens Friebe mit Band unterwegs. Intro präsentiert folgende Daten:
09.10. Braunschweig, Merz
10.10. Stuttgart, Schocken
11.10. Erfurt, Museumskeller
12.10. Leipzig, Ilses Erika
13.10. Berlin, Festsaal Kreuzberg
15.10. Köln, Gebäude 9
16.10. Mannheim, Alte Feuerwache
18.10. Frankfurt, Das Bett
19.10. Kaiserslautern, Young Kammgarn
20.10. Potsdam, Spartacus
08.11. Bremen, Stauerei
09.11. Hamburg, Uebel & Gefährlich
10.11. Hannover, Indigo

.: www.jens-friebe.de :.
.: www.myspace.com/jensfriebe :.