×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Strokes-Sound könnte gefunden sein

Is This It?

Hurra, geschafft, fünf Strokes-Songs sind im Kasten! Nicht, dass wir diesen Schrei vielleicht schon im Sommer 2004 erwartet hätten, aber wie drückte es Sänger Julian Casablanca noch im Oktober aus: "We're gonna make sure we do it right this time and not feel so rushed". Hört man da Reue bezüglich
Geschrieben am

Hurra, geschafft, fünf Strokes-Songs sind im Kasten! Nicht, dass wir diesen Schrei vielleicht schon im Sommer 2004 erwartet hätten, aber wie drückte es Sänger Julian Casablanca noch im Oktober aus: "We're gonna make sure we do it right this time and not feel so rushed". Hört man da Reue bezüglich des zweiten Albums 'Room On Fire' von 2003? Rechtzeitig zum letzten Weihnachtsgeschäft war zur Überbrückung (notwendig geworden wegen des erwähnten Reifungsprozesses) ein Live-Album angekündigt worden (wir berichteten). Das darauf enthaltende legendäre Konzert aus Londons Alexanra Palace entsprach dann aber doch nicht den qualitativen Vorstellungen der Band. Ergo: Ersatzlos gestrichen (wir berichteten natürlich auch).

Das Management hatte sich zu diesem Zeitpunkt bestimmt schon alle Haare ausgerissen. Casablancas Dandy-Truppe hatte derweilen schon verkündet, man wisse nicht, ob es zwei, drei oder fünf Jahre benötigen würde, dieses obskure dritte Album (auch hier waren wir uns nicht zu fein...). Befreiungsschlag oder Ticket in Teufels Küche? Doch gerade meint man den gordischen Knoten zerteilt zu haben: Fünf Titel blieben auf der Festplatte UND neben Stamm-Produzent Gordon Raphael sitzt jetzt auch David Kahne als Co-Producer im Regie-Raum. Kahne hatte sich zuvor mit seiner Arbeit für Paul McCartney, Soul Coughing oder Sublime einen Namen gemacht. Jetzt sitzen also alle gemeinsam im New Yorker Bezirk Hell's Kitchen und meinen offenkundig, den neuen Sound der Strokes gefunden zu haben. Klingt wie Schliemanns Suche nach Troja. Schön, dass es so was noch gibt.