×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Introducing

Heute abend: Plants And Animals, Good Guy Mikesh, Fenech Soler!

Introducing in Berlin

Nur eine Woche nach dem Berlin-Festival legen wir schon wieder nach. Auch diesmal gibt es wieder drei Liveacts.
Geschrieben am
Nur eine Woche nach dem Berlin-Festival legen wir schon wieder nach. Auch diesmal gibt es mit Fenech Soler, Plants And Animals und Good Guy Mikesh wieder drei Liveacts sowie mit dem DJ-Set von Maximum Balloon das neue Projekt von Dave Sitek (TV On The Radio). Ebenfalls mit dabei die Resident-DJs Karrera Klub, Hot Cheese Crew, Marius Funk und Special Guests aus dem Hause Intro.

Wir empfehlen:


Live: Fenech Soler (Foto)
Es will schon was heißen, wenn man aus einem Nest wie Kings Cliffe kommt und dennoch als einer der heißesten britischen Acts für diesen Herbst gehandelt wird. Das Dorf, 150 Kilometer nördlich von London gelegen und dank der A1 mit der Hauptstadt verbunden, wurde zuletzt von einem Schwarm britischer A&Rs heimgesucht.

Alle wollen Fenech Soler trotz oder gerade wegen ihrer sich gegen alle Genrezuordnungen sperrenden Songs. Erinnern sie im einen Moment noch an den klar strukturierten, euphorisierten Synthiepop einer Band wie Delphic, stellen sie im nächsten alles auf den Kopf und grooven funky wie Prince in den 80ern.



Live: Plants And Animals
Der aktuelle Geheimtipp aus Kanada. Auf ihrem Album "La La Land" fabrizieren sie nach eigenen Angaben "Post-Classic-Rock" – ein Genre, das unterfüttert wird durch kindliche Faszination am Altherren-Sound der 70er von der Nölstimme eines Neil Young bis zur Sologitarren-Egomanie eines Jimi Hendrix. Mehr zur Band hier in unserem großen Artikel zur Indie-Szene im kanadischen Montreal rund um Stars und Arcade Fire.

The Mama Papa by Plants and Animals from Secret City Records on Vimeo.


Live: Good Guy Mikesh
Regte uns zuletzt Toro Y Moi zum öffentlichen Träumen an, wird diese Rolle diesmal Good Guy Mikesh und Band zuteil. Der Leipziger war bislang vor allem für seine gemeinsam mit Filburt produzierten, deutlich von Detroit Techno beeinflussten Maxis auf Liebe & Detail, Permanent Vacation und Broque bekannt. Für sein kommendes Solodebüt gibt er den Soul-Vocals mehr Raum, schön umhüllt von Electronica. Auf der vorab auf dem Kölner Label Ki-Records erschienenen EP zu "Spare" sorgen die Remixe (u. a. von Christian Löffler) für die Anbindung an das bisherige Werk. Live kann man sich auf einen Auftritt mit dreiköpfiger Band freuen.

Good Guy Mikesh - Spare (Music Video) from Mikki Schmidt on Vimeo.

Außerdem wird mit Maximum Balloon das neue Projekt von Dave Sitek (TV On The Radio) am Start sein. Mehr dazu in folgendem Video:

Introducing Maximum Balloon from Cooperative Music Germany on Vimeo.


DJs beim Introducing: Maximum Balloon (Dave Sitek), Karrera Klub, Hot Cheese Crew, Marius Funk.

Wir empfehlen:


Mehr zur Introducing-Reihe unter www.intro.de/introducing.