×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Introducing

Am Freitag in Berlin: Theophilus London, Civil Civic, Bobble Crew

Introducing im November

Seid ihr bereit für ein Battle der Sounds? Die Novemberausgabe unserer Introducing-Reihe setzt auf krasse Kontraste...
Geschrieben am
Seid ihr bereit für ein Battle der Sounds? Die Novemberausgabe unserer Introducing-Reihe setzt auf krasse Kontraste: hier smarter Future-Soul von Theophilus London, da verbratzt tänzelnder Post-Hardcore mit Civil Civic – und drum herum wie immer ordentlich Dancefloor-Moves mit den Resident-DJs Karrera Klub, Hot Cheese Crew, Marius Funk sowie diesmal der Bobble Crew.

Intro präsentiert:
 

Live: Theophilus London (Foto)
Er gilt als Mixtape-König von Brooklyn. Theophilus London ist so heiß, wie man nur sein kann. Ein Mover, der genauso smooth vorm eigenen Spiegel tanzt, wie er auf der großen Bühne seine Pirouetten dreht. Rap? Future-Soul? Pop? Ach, das alles und mehr. Checkt nur mal seinen Remix für "Warm Heart Of Africa" von The Very Best. Derzeit frickelt er übrigens an seinem Debütalbum rum, mit Indie-Hipstern, Rap-Gangstern und Skateboard-Kumpels. Dabei sein wird alles sein.

Live: Civil Civic
Die Message der Briten an die "Fuck Youth": Verliert Gewicht, gründet eine Band. Absolut passend bei diesem vertrackten Post-Hardcore-Sound. Instrumentalsongs, die trocken einpeitschen, bratzig abgehen, rhythmisch schön verspielt und mit dem richtigen Gespür für Dramaturgie und Hysterie. File under: NoMeansNo und Victims Family treffen auf Afterhour-Kenntnis.



DJ Set: Bobble Crew
München hat sich in den letzten Jahren ja erfolgreich zurückgemeldet mit guten Clubs wie der Registratur (bzw. jetzt Der Kongress) und tollen Acts wie Schlachthofbronx. Die Bobble Crew ist ein fünfköpfiges DJ-Kollektiv, das nicht nur die lokalen Kräfte zu bündeln weiß, sondern sich auch gerne aufgekratzte Gäste aus Berlin und Paris einlädt. Heute machen sie sich mal auf die Reise. Zu uns.

Live: Panda People
Der Sound der Erlangener Panda People spiegelt sich elegant in den Discokugeln des Big Apples wieder und reflektiert gleichzeitig aktuelle Strömungen wie den zum neuen Leben erweckten Dreampop der Achtziger. Aus ihren analogen Synthies feuern die bayerischen Dancefloor-Connaisseure glatt polierte Sounds zum Anschmiegen und Tanzen.

Die geplante Lesung mit Luke Haines fällt leider aus familiären Gründen aus!

Live-Empfehlung:
 

Mehr Infos und Tickets unter www.intro.de/introducing.