×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

in Köln: Kommen Brüllen zurück?

Kristof Schreuf vs. Charlie Sheen

Der Ex-Kolossale Jugend-Sänger gastierte in Köln und erwies Charlie Sheen seine Ehrerbietung. Daniel Decker war dabei und entlockte ihm zudem eine Nachricht, die beider Herzen höher schlagen ließ...
Geschrieben am

Auch wenn seit 1997 kein Album der Band um Ex-Kolossale Jugend-Sänger Kristof Schreuf erschien: Offiziell wurden Brüllen nie aufgelöst. Im Gegenteil. Auf der offiziellen Homepage des Brüllen-Labels Buback heißt es: "Die nächste Platte von Brüllen kommt wahrscheinlich im Laufe des Jahres 2001 bei Kitty Yo heraus, wo auch schon die Vinyl-Ausgabe von 'Schatzitude' erschien."

"Schatzitüde" wiederum war das legendäre Album mit Stücken wie z.B. "Chonosen ohne Boss", dessen Text durch seine Zeile "Ich fühle mich anders als glücklich" dann von Blumfeld ("Anders als glücklich" auf "Testament der Angst") aufgegriffen wurde und zu Berühmtheit gelangte.

Auf seinem Konzert am gestrigen Donnerstag in Köln hat Schreuf dann dennoch etwas zu seiner alten Band zu berichten: "Ich bin Fan von Luka Rothmann und Martin Buck, ich weiß nicht ob es andersrum auch so ist, aber ich bin Fan und will wieder was mit ihnen machen." Auf Nachfrage bestätigt er, dass es sich um mehr als einen Wunsch handelt: Es gäbe konkrete Pläne für eine weitere Brüllen-Platte...

Mit welcher Vorsicht man seine Aussagen genießen muss weiß jeder, der mit Schreufs Oeuvre vertraut ist. Nicht nur das bereits erwähnte zweite Brüllen-Album, auch sein seit 2004 angekündigtes Buch "Anfänger beim Rocken" ist bisher nicht erschienen. Um Schreuf selbst aus dem Buback-Info zu Brüllen zu zitieren:  "Wenn nichts zustande kommt, liegt's an meiner Unorganisiertheit."

Wenn was zustande kommt, dann z.B. so eine herrliche Charlie-Sheen-Hommage wie gestern abend: