×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Tasche auf, Zollkontrolle!

Im Koffer von Maximo Park

Ein Jahrzehnt ist es her, dass Maxïmo Park die Newcomer der britischen Indie-Szene waren. Mittlerweile veröffentlicht das Quartett mit »Too Much Information« bereits sein fünftes Album. Gitarrist und Songwriter Duncan Lloyd öffnet für uns seinen Koffer.
Geschrieben am
»Immer, wenn wir ein neues Album veröffentlichen, bedeutet dies auch, dass die Reiserei wieder von vorne losgeht. Für 2014 rechne ich mit dem Schlimmsten – wobei ich auch in meinem sogenannten Off-Year 2013 sechs oder sieben große Reisen absolviert habe. 

Mein schwarzes Notizbuch ist auf jeder Reise mit dabei, darin notiere ich mir jede Songidee. Dafür sind die Trips nämlich gut. Deswegen habe ich auch meinen iPod und den Laptop immer in meiner Nähe, so kann ich an den aktuellen Demos arbeiten. Wichtig sind auch Bücher. Ich habe immer mindestens drei dabei. Gerade lese ich ›Actual Air‹ von David Berman.

Meine schwarze Jeans liegt stets im Koffer, das ist ein Muss. Sie ist bequem, sieht gut aus und passt zu jeder Gelegenheit. Der Trick ist, für nicht mehr als sieben Tage Klamotten mitzunehmen. Dann muss man halt waschen. Aber ganz ehrlich: Lieber das als einen so vollen Koffer zu haben, dass ich keine Platten mehr auf der Reise kaufen könnte.

Auf einem Trip nach Australien ging mir einmal die Gitarre verloren. Ich musste mir dann von einer anderen Band eine leihen – sie war aber so alt, dass mir nach dem Auftritt die Finger bluteten. Wir schickten dann ein Bild an den Flughafen: ›Seht, was ihr mir angetan habt.‹ Die Gitarre hatte übrigens London nie verlassen!«