×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

II

Bersarin Quartett

Das zweite Album des Bersarin Quartett aus Münster funktioniert wie ein Sog, der den Zuhörer ins Bodenlose zieht. Positiv gemeint!
Geschrieben am

Die Mittel vom Münsteraner Thomas Bücker, Schöpfer des Bersarin Quartett, sind lediglich spärliche Streichersamples, vereinzelte Keyboard-Parts und Beats der Fasson Bohren & Der Club Of Gore. Legionen von provinziellen Postrock-Bands scheitern daran, eine solche Tiefe und atmosphärische Dichte zu schaffen, wie sie auf »II« herrschen. Bücker gelingt es dagegen mit verblüffender Leichtigkeit. Songtitel wie »Alles ist ein Wunder« oder »Einsam wandeln still im Sternensaal« besitzen zwar eine durchaus kitschige Anmutung, könnten aber in Verbindung mit den Tracks sogar Ideengeber für junge Drehbuchautoren sein. Das Ganze hat nicht einmal einen bitterernsten Szene-Beigeschmack. Jedermann ist eingeladen, seinen eigenen Film zu schauen.

In drei Worten: Score / Bohren / 2001