×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

I-can't-believe-it's-not-a-real-band

Eigentlich keine neue Erkenntnis: Dass man sich nicht im selben Raum, geschweige denn auf einer Wellenlänge befinden muss, um irgendwie eine Hit-Single rauszuhauen. [--more--]Stellt man sich aber auch immer viel zu romantisch vor: David Bowie und/oder Bono anrufen, die kommen dann persö
Geschrieben am
virtual_u2.jpg

Eigentlich keine neue Erkenntnis: Dass man sich nicht im selben Raum, geschweige denn auf einer Wellenlänge befinden muss, um irgendwie eine Hit-Single rauszuhauen. [--more--]Stellt man sich aber auch immer viel zu romantisch vor: David Bowie und/oder Bono anrufen, die kommen dann persönlich vorbei, singen den Refrain one take ein und sind wieder weg. In Wirklichkeit und in der Praxis aber schicken sie ja nur ein MP3 mit ihrer Stimme, im Bett oder in der Wanne aufgenommen per Fahrradkurier.

Ganz so wie bei der virtuellen Band Orangeblood. Deren Mitglieder kennen sich nichtmal, der Produzent Internet fügt lediglich zusammen, was evtl. zusammen gehört. Die Internet-Social-Community bolt.com hatte zum Songwriting-Contest geladen, herausgekommen ist 'Gunshy', final abgenommen von der (womöglich) real existierenden Band Three Day Grace. Länger wird der Ruhm vermutlich auch nicht halten.