×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Janka, Molotow Records, The Electric Club

Heimspiel-Ticker vom 09.03.04

::: Nach einem ausgedehnten Schwedenurlaub und vier Monaten intensivster Proberaum-Arbeit spielten die Mitglieder von Janka am vergangenen Wochenende in Hamburg ihr erstes Konzert. Janka sind Tom, Niklas, Thomas und Kai; sie teilen sich den Übungsraum mit Kettcar/Tomte/Marr und spiel(t)en in Bands w
Geschrieben am

::: Nach einem ausgedehnten Schwedenurlaub und vier Monaten intensivster Proberaum-Arbeit spielten die Mitglieder von Janka am vergangenen Wochenende in Hamburg ihr erstes Konzert. Janka sind Tom, Niklas, Thomas und Kai; sie teilen sich den Übungsraum mit Kettcar/Tomte/Marr und spiel(t)en in Bands wie Blobkanal, Gary, Junges Glück und Clash City Rockers. An einer EP wird gebastelt, ein erster, fertiger Song wird auf dem neuen Kontraphon-Sampler zu finden sein. Bald auch im Netz unter www.janka-music.de.

::: Es gibt ein neues Label in der Elbstadt! Der Name: Molotow Records! Andreas Schmidt und Mario Stresow, die Betreiber des legendären Kellerclubs auf St. Pauli erweitern ihren Aktionsradius und üben sich in Idealismus. Dritter Mann an Bord ist Thomas Ritter (Elbtonal, String Records). Veröffentlicht wird, was gefällt, bevorzugt richtet man sich nach den Aktivitäten des Clubs. Molotow Records 001: One Two Three Four 'You're Ugly' (Vö: 01.03.04 ). Mehr unter: www.molotowclub.com

::: Es ist so ruhig in Würzburg, vielleicht weil der Main dort noch so gemächlich fließt. Und was machen eigentlich The Electric Club? Wo bleibt das zweite Album? Viele Fragen, keine Antwort. Ein Trostpflaster ist allerdings im Anflug. Der Club spielt in den kommenden Monaten einige Live-Konzerte: 20.03. Berlin, Garage Pankow; 22.04. Würzburg, Musikbahnhoffestival; 24.04. Kassel, Barracuda Bar; 29.05. Detmold, Alte Pauline; 19.06. Würzburg, Umsonst und Draussen Festival

::: In einem guten Monat erscheint mit 'Musik ist anders' der mittlerweile vierte Sampler des Kontraphon-Labels - und die erste Compilation im Format einer Doppel-CD. Neben guten bekannten wie Finn, Anajo, grafzahl, Roman Fischer oder Sternbuschweg wird die CD auch einige ganz frische Acts vorstellen (Himmel, Goto Okay, Ah No No, The Dance Inc), unveröffentlichtes Liedgut steuerten Tom Liwa und Kajak bei. Das komplette Tracklisting mit 32 Bands gibt´s unter: www.kontraphon.de. Pssst, Preis ist 9,90 EUR!