×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Der beste Freund des Menschen

Guz

Ein bisschen schade wird man es ja schon finden dürfen, dass so großartige deutschsprachige Acts aus den Neunzigern wie zum Beispiel die Lassie Singers oder auch Guz’ Hauptband Die Aeronauten es so gar nicht in einen größeren Kanon außer dem der Spezialisten geschafft haben.
Geschrieben am

Autor: intro.de



Schande über den Mainstream. Doch dieses erneute Soloalbum ist zu schön, um es über einen Mangel zu transportieren. Guz konzentriert sich hier mehr auf die sanften Momente, auf das leise Stöhnen – ohne aber seine Pop-Brillanz daheim gelassen zu haben. So reiht sich, man muss es einfach so sagen, Hit an Hit.

Und wenn er »Hey Jude« von den Beatles zitiert, weiß die lichte Spezialistencrowd, dass der freundliche Schweizer damit eigentlich Die Aeronauten und deren Zitat des Songs zitiert. Alles ein Traum. Wohl dem, der jenseits des Mainstreams schläft.

In drei Worten: Zauber / Pop / Stöhn