×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

"Explicit Content": Wal-Mart verkauft "21st Century Breakdown" nicht...

Green Day

Green Days neuestes Werk ist aus einer großen Supermarktkette in den USA verbannt worden.
Geschrieben am


Green Days neuestes Werk ist aus einer großen Supermarktkette in den USA verbannt worden. Grund dafür: der "Parental Advisory"-Sticker auf dem Cover...


Billie Joe Armstrong fühlt sich verschaukelt: Die US-Supermarktkette Wal-Mart nahm das aktuelle Album seiner Band, "21st Century Breakdown", wegen der eigentlich längst zu einem Anachronismus verkommenen Sticker, die vor dem vermeintlichen "Explicit Content" des Produkts warnen, aus dem Sortiment: Wal-Mart vertreibe grundsätzlich nur CDs ohne diesen Hinweis, so die Begründung der Kette.

Der Kommentar von Green-Day-Frontmann Armstrong: “Wal-Mart's become the biggest retail outlet in the country, but they won't carry our record because they wanted us to censor it. There's nothing dirty about our record. They want artists to censor their records in order to be carried in there. We just said no. We've never done it before. You feel like you're in 1953 or something."