×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

feat. Thom Yorke, The Rapture, Cat Power

Give. Listen. Help.

Charitysampler für die Susan G. Komen Brustkrebshilfe mit bester Musik und fadem Beigeschmack.
Geschrieben am

Charity-Events sind ja immer so eine Sache. Über den guten Zweck dahinter braucht man ja gar nicht streiten, aber oft sind mit noblen Zielen ja doch bloß dekadente Parties oder Selbstdarstellung von A bis Z-Prominenz verbunden. Auf der anderen Seite denkt man sich aber auch: Lass die Idioten doch feiern, Hauptsache es springt genug Kohle raus. Mit Charity-Samplern oder Songs verhält es sich da ähnlich. Da gibt es gar fürchterliche Beispiele (wie z.B. die unsägliche 'Band Aid' Singles, die Pulp einst so herrlich verarscht haben), aber auch hie und da Erfreuliches (wie z.B. den Sampler 'Help – A Day In The Life'). Trotzdem bleibt irgendwie immer ein wenig Misstrauen zurück: Verdient die Plattenfirma tatsächlich nichts daran? Was war den teilnehmenden Künstlern wichtiger? Publicity oder tatsächlich Hilfsbereitschaft?

Demnächst erscheint ein Sampler, der zum Glück das Prädikat "erfreulich" verdient. 'Give. Listen. Help. Vol. 3' heißt das gute Stück und featured so ziemlich alle Darlings, die man mal auf einer CD versammelt haben wollte - teilweise mit exklusiven Remixen. Die Yeah Yeah Yeahs, Thom Yorke, The Rapture, Cat Power, Chris Walla, Franz Ferdinand – you name it! Der Sampler ist limitiert auf 10.000 Exemplare und für $ 9.99 online zu beziehen. Von diesem Betrag gehen 90% an die Susan G. Komen Brustkrebshilfe. Und jetzt der komische Beigeschmack: Die CD gibt's nur bei den modischen Gleischmachern von www.urbanoutfitters.com.

Hier die Tracklist:
'Inside and Out' (The Audience Honey remix) - Feist
'Harrowdown Hill' - Thom Yorke
'Get Myself Into It' (Prince Language Disco mix) - The Rapture
'Hurt' (live on KCRW's Morning Becomes Eclectic) - Cat Power
'Dimension' (live at Big Day Out) - Wolfmother
'Eleanor Put Your Boots On' (single version) - Franz Ferdinand
'Cheated Hearts' (Peaches remix) - Yeah Yeah Yeahs
'Sink That Ship' - Kaiser Chiefs
'Another One Goes By' (live) - The Walkmen
'Radio' - Chris Walla
'So Sleep' - Junior Boys
'Anti Anti' (Jordan Stutter remix) - Snowden
'Things That We Do To Each Other' (live on Indie 103.1's Dead Air) - Favourite Sons
'Opus 23' - Dustin O'Halloran