×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Intro-User stimmten bei Muvi-Awards für Maj Mlakar

Gewonnen hat… Funkstörung

Am Samstagabend wurde in Oberhausen ja bekanntermaßen erneut der MuVi-Preis für das beste deutsche Musikvideo im Rahmen des Kurzfilmfestivals vergeben. Auf Platz eins kam das Video zu dem Track 'The Zoo' von Funkstörung. Regie führte Zeitguised. Begründung der Jury: "Zeitguised nutzt die Technol
Geschrieben am

Am Samstagabend wurde in Oberhausen ja bekanntermaßen erneut der MuVi-Preis für das beste deutsche Musikvideo im Rahmen des Kurzfilmfestivals vergeben. Auf Platz eins kam das Video zu dem Track 'The Zoo' von Funkstörung. Regie führte Zeitguised. Begründung der Jury: "Zeitguised nutzt die Technologie, um eine poetische Landschaft zu schaffen, in der Züge tanzen, Boote auf Dächern schwimmen, Flugzeuge sich auflösen. Die rhythmisch perfekten Bilder überraschen immer wieder. Das Video berührt einen irgendwo zwischen Herz und Hirn."

Platz zwei ging an Hymie's Basements 'Lightning Bolts & Man Hands', Regie: Markus Wambsganss. Begründung der Jury: "Wambsganss' filmische Erzählweise spielt mit unserem klassischen Wissen vom Film. Und doch wird die Geschichte erst am Ende enthüllt. Uns gefiel die einfache Art, in der die Geschichte ohne Zuhilfenahme von Special Effects erzählt wird. Gut komponiert und besetzt, bleibt sie trotz ihrer Einfachheit im Gedächtnis."

Der dritte Platz ging an Alter Ego und 'Rocker', Regie: Corine Stübi Begründung hier: "Stübis Bilderwelt ist ungewöhnlich, provokativ, an der Grenze zwischen gutem und schlechtem Geschmack. Sie ist cool."

Mindestens genauso interessant: Der Publikumspreis, bei dem ihr ja via intro.de über das schönste Video abstimmen durftet und dies auch zahlreich getan habt, ging an 'Never' von Maj Mlakar, Regie Thomas Kiel & Nico Vogelsang (1467 Stimmen von insgesamt 3566). Auf Platz 2 folgte gefolgt Kantes 'Zombi' (Regie: Showcase Beat le Mot, 541 Stimmen) und 'Bloodsample' von losoul (Regie: Fordbrothers, 480 Stimmen).