×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Another Intensity

Gentleman

Reggae ist in erster Linie eine Haltung. Das zeigt auch Gentleman wieder deutlich auf - mit "Another Intensity" legt er nun bereits sein viertes Album vor. Und obwohl er unzählige Konzerte auf allen fünf Kontinenten erfolgreich absolviert hat, bleiben auch die neuen Songs unverwässert wie an seinem
Geschrieben am

Reggae ist in erster Linie eine Haltung. Das zeigt auch Gentleman wieder deutlich auf - mit "Another Intensity" legt er nun bereits sein viertes Album vor. Und obwohl er unzählige Konzerte auf allen fünf Kontinenten erfolgreich absolviert hat, bleiben auch die neuen Songs unverwässert wie an seinem ersten Auftrittstag. Hier wird kein künstliches World-Music-Gebräu destilliert, kein affektiertes Bad-Boy-Image getestet oder werden Riddims vom Computer geknechtet.

Wo Gentleman draufsteht, ist auch immer der originäre Gentleman drin: straighter Reggae, mit richtigen Instrumenten in seine klassisch skankende oder steppende Bewegung versetzt, ohne sich als bloßer Roots-Copycat anzubiedern. Gastauftritte gibt's von Jack Radics & Rings, aber auch Reggae-Maniac Sizzla und der Soulsängerin Diana King. Dabei lohnt sich umso mehr, auf jedes Detail zu achten: Reggae Music war lange nicht mehr so bunt wie hier, ohne sich von den drei Farben der Jah-Truppe zu entfernen.