×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

PS2, BMX XXX, Oliver Kahn

Games-Ticker vom 14.2.2003

Modellcharakter: Oliver Kahn will gerichtlich die Verbreitung des Spiels "Fifa 2002" verbieten lassen. Kahn wehrt sich gegen die Verwendung seines Namens und die Darstellung seiner Person als Comic-Figur in dem Computerspiel. Er ist einer von 800 Spielern aus 40 Ländern, die dargestellt werden - d
Geschrieben am

Modellcharakter: Oliver Kahn will gerichtlich die Verbreitung des Spiels "Fifa 2002" verbieten lassen. Kahn wehrt sich gegen die Verwendung seines Namens und die Darstellung seiner Person als Comic-Figur in dem Computerspiel. Er ist einer von 800 Spielern aus 40 Ländern, die dargestellt werden - die bei einem Erfolg Kahns allesamt vor den Kadi ziehen könnten. Das Urteil wird am 14. März verkündet. Bei Erfolg beabsichtigt Kahn, auf Schadenersatz zu klagen, die Forderung dürfte sich in Millionenhöhe bewegen. +++ Coming Soon: Mindestens bis zum Sommer müssen PS2-Besitzer auf den versprochenen PS2-Online-Service warten. Ursprünglich hatte Sony den europäischen Online-Service für die PS2 bereits im Oktober 2002 starten wollen, dann aber den Start auf Frühjahr 2003 verschoben. Derzeit können sich User in Großbritannien für eine Testphase anmelden, die allerdings nach der offiziellen Site "nicht vor März startet". +++ XXX: Mit seinem Spiel "BMX XXX" hat Acclaim kein Glück. Jetzt hat zu allem Überfluss auch noch BMX-Fahrer Dave Mirra eine Klage gegen den Spielehersteller eingereicht. Mirra beklagt Vertragsbruch, unlauteren Wettbewerb, Rufschädigung und Verletzung der Privatsphäre. Anscheinend hat Acclaim mit Mirra in zahlreichen Anzeigen und Promotionen für "BMX XXX" geworben, obwohl der sich von dem Spiel distanziert haben will. Mirra verlangt 21 Millionen US Dollar Schadenersatz und dass Acclaim sofort die Werbung für das Rennspiel BMX XXX einstellt. +++ Überraschung: Ego-Shooter wie "Counter-Strike" sollen laut einer Studie keinen negativen sozialen Einfluss auf die Spieler habe. Die Forscher der Loyola University Chicago gehen eher vom Gegenteil aus. Das Spielen der Online-Ego-Shooter sei aufgrund der Community und der erforderlichen Kooperation untereinander aus soziologischer Sicht sogar "zweifellos gut für die Spieler", berichtete die BBC am Mittwoch. +++ Big Screen: Zum Actionspiel "Driver" soll laut Gamespot und dem Hollywood Reporter ein Film entstehen. Constantin Film soll demnach produzieren und schon im Sommer 2003 mit dem Film in den Kinos starten wollen. +++ Sell Out: Seit heute ist in Japan das silberne PlayStation2-Sondermodell für umgerechnet Euro 195,-- erhältlich. Berichten zufolge warteten vor der Yodobashi Camera Shop Filiale in Shinjuku die ersten Kunden schon 30 Minuten vor Ladenöffnung: Sämtliche PlayStation2-Konsolen waren dann innerhalb von 10 Minuten ausverkauft.