×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»The Far Field«

Future Islands

Der große Durchbruch ist geschafft, jetzt geht’s an die Legendenbildung. Auf ihrem Reise-Album »The Far Field« machen Future Islands fast alles richtig, beschäftigen sich aber einen Hauch zu deutlich mit Feelgood-Pop.
Geschrieben am
Wo warst du am 04.03.2014? Der Tag nach Letterman. Der Tag, an dem das Video des Sängers mit der Reibeisenstimme und den Gummiknien viral ging. Der Tag, an dem Future Islands berühmt wurden. Und vielleicht auch der Tag, der begründet, warum »The Far Field« das poppigste Album der Band geworden ist. Denn darauf werden alle Register typischer Pop-Alben gezogen: »Time On Her Side« ist eine wunderschöne New-Wave-Ballade, »Ran« die klassische Feelgood-Single, »Through The Roses« der Schmachtfetzen, zum Tanzen ist »North Star« da, und »Shadows« ist das unvermeidliche Duett (großartige Partnerin: Debbie Harry von Blondie). Zwar waren Future Islands noch nie den großen Melodien, Posen oder Hymnen abgeneigt – ganz im Gegenteil. Und auch auf »The Far Field« – das sich komplett dem Unterwegssein widmet – sind diese in großartiger Weise vorhanden. Der Unterschied zu den frühen Alben ist jedoch, dass streckenweise die unbequeme, rohe Energie von Songs wie »Tin Man« oder »Before The Bridge« fehlt. Und das liegt eben nicht nur an der professionelleren, weil teureren Produktion, sondern auch an den Liedern selbst, die einfach rüberkommen, als wären sie für größere Massen und Konzerte geschrieben worden. Was nicht zuletzt eine Reaktion auf den stark gestiegenen Bekanntheitsgrad dank des Letterman-Auftritts sein dürfte. Nichtsdestotrotz darf man nicht vergessen: Das ist Meckerei über Kleinigkeiten. Future Islands sind immer noch die wahrscheinlich beste, authentischste und mitreißendste Synthie-Pop-Band im gesamten Indie-Universum, biedern sich nirgendwo an, und im ganzen Jahr wird vermutlich kein besseres Roadtrip-Album rauskommen als »The Far Field«.

Future Islands

The Far Field

Release: 07.04.2017

℗ 2017 4AD