×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

»Violet Psalms«

Frog Eyes

Jeder Abschied ist schwer. Vor allem der von einer Band, die zum Schlussstreich mit einem derart vielschichtigen, nachhallenden Gitarrenrock-Album um die Ecke kommt.

Geschrieben am

Abschiedsworte zu formulieren ist kein Leichtes. Kitschige Ansprachen, wehleidige Vergangenheitsklagen oder überoptimistisches Einläuten eines neuen Lebensabschnitts sind nur Beispiele für den schnell missglückenden Versuch, das paradoxe Gefühl eines Endes in Worte zu fassen. Wenn eine Band nach 17 Jahren Bestehen ein letztes Album mitsamt Abschluss-Tour vor der finalen Auflösung ankündigt, liegt die Messlatte an Erwartungen aus jenem Grund natürlich umso höher. Die kanadische Band Frog Eyes antwortet darauf mit einem Abschlussalbum, das sich stilistisch an der Unbefangenheit eines typischen Debütalbums orientiert. Statt zur großen Retrospektive anzustimmen, wirkt »Violet Psalms« experimentell, überaus lebendig und zeitlos. Für die Produktion kam die Band im gemeinsamen Haus von Frontmann Carey Mercer und Schlagzeugerin Melanie Campbell zusammen.

»We were trying to pretend it was our first record«, sagt die Band über die intensive Entstehungsphase im Keller des Hauses. Die zehn Tracks auf »Violet Psalms« sind verschiedene stimmungsschwankende Jams, denen die Erfahrung der Musikerinnen und Musiker natürlich trotzdem anzuhören ist. Instrumentals werden in ihre Einzelstücke zerlegt, wieder aufgebaut und dann fast zur völligen Zerstörung gebracht. Die Gitarren scheppern, die Synthies klirren, und die Stimme von Carey Mercer verliert zwischendurch sogar die Kontrolle. Der Sound klingt dadurch hochexplosiv, aber entgleist trotz seiner Experimentierfreude nicht. »Violet Psalms« vereint die hektische Stimmung vor dem Aufbruch in etwas Neues mit dem Gefühlschaos, das von einem Abschied zurückbleibt.

Frog Eyes

Violet Psalms

Release: 18.05.2018

℗ 2018 Paper Bag Records

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr