×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Aufnahmen zum Drittwerk vollendet

Franz Ferdinand

Was lange währt, wird endlich gut. Diese durchaus etwas abgedroschene Phrase trifft es aber dennoch auf den Punkt, denn die Aufnahmen an dem neuen und noch unbetitelten Album der Schotten Franz Ferdinand sind unter Dach und Fach. Der Nachfolger zu  "You Could Have It So Much Better&qu
Geschrieben am

Was lange währt, wird endlich gut. Diese durchaus etwas abgedroschene Phrase trifft es aber dennoch auf den Punkt, denn die Aufnahmen an dem neuen und noch unbetitelten Album der Schotten Franz Ferdinand sind unter Dach und Fach. Der Nachfolger zu  "You Could Have It So Much Better" wird zwar bekanntermaßen leider erst 2009 erscheinen, aber Frontmann Alex Kapranos verlor dennoch einige interessante Worte zum Werk. Im Gegensatz zum Vorgänger der wie "a teenager having sex" klang, sei das neue Material "a bit more assured and friendlier on the dancefloor".

Im Klartext: "Yes it does sound different, and there are different instruments on the record, different tempos, a different attitude to making it. But it's always going to sound like a Franz Ferdinand record when it's the four of us making it. It's very much a dance record again this time."