×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Look At The Powerful People«

Formation

Das schon länger erwartete Debütalbum der Briten Formation schafft es zu selten, zu der Klasse ihrer Vorbilder LCD Soundsystem und !!! aufzuschließen.
Geschrieben am
Großbritannien kann scheinbar alles. Besonders gut konnte das Land schon immer Musikstile adaptieren, die eigentlich mit anderen Regionen assoziiert werden. Die Londoner Formation sind dafür mit ihrem Debütalbum nach vier Jahren Aufbauphase nur das aktuellste Beispiel. Die zehn teilweise schon monatelang live erprobten Stücke von »Look At The Powerful People« sollen nun also den überschwänglichen, gleichzeitig unterkühlten Disco-Punk von US-Bands wie !!!, Out Hud oder LCD Soundsystem für das Königreich einnehmen. Die Krux daran ist, dass die Briten eben doch nur bedingt aus ihrer Haut fahren können. Daher kommt es, dass »Look At The Powerful People« bei aller stilvollen Eleganz zu oft der Enthusiasmus abgeht beziehungsweise zu dargestellt wirkt. Zwar machen Formation in ihren Arrangements und dem Songwriting vieles richtig, sie haben bei ihren Vorbildern gut zugehört und –geschaut – richtig gut stehen ihnen ruhigere, an Bands wie TV On The Radio erinnernde Stücke wie »Blood Red Hand« –, aber den Wahnsinn, der gerade !!! zu einem Gutteil ausmacht, kann man eben nicht einfach reproduzieren. Teilweise schaffen Formation es, diesen Makel mit musikalischem Können zu kompensieren. Zu Wahnsinn reicht es dadurch aber nicht.

Formation

Look at the Powerful People

Release: 24.03.2017

℗ 2017, Except track 2 2016 Meno Records, A Warner Music Group Company