×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

For New Beginnings

Friska Viljor

Zwischen Seemannspolka und Mando-Diao-Schmissigkeit fallen die beiden Bärtigen vor allem durch ihre multiinstrumentale Ader auf. So sind auch auf dem dritten Album.
Geschrieben am
Zwischen Seemannspolka und Mando-Diao-Schmissigkeit fallen die beiden Bärtigen vor allem durch ihre multiinstrumentale Ader auf. So sind auch auf dem dritten Album.

Friska Viljor sind ein schwedisches Folk-Duo, das den klassischen Rock'n'Roll-Pfad des Arsch-Abtourens gewählt hat. Warum auch nicht, haben Daniel Johansson and Joakim Sveningsson doch beim gemeinsamen Ertränken des Liebeskummers, so erzählt die Geschichte, am Tresen zusammengefunden. Dann doch lieber raus in die Weltgeschichte. Im vergangenen Jahr haben sie ihrem Namen auf vielen größeren, aber vor allem kleinen Festivals mit sehenswerten Auftritten eine Marke aufgedrückt.

Zwischen Seemannspolka und Mando-Diao-Schmissigkeit fallen die beiden Bärtigen vor allem durch ihre multiinstrumentale Ader auf. So sind auch auf dem dritten Album "For New Beginnings" Ukulele, Akkordeon, Harmonika, Banjo mal versteckt, mal im Vordergrund und machen die Scheibe nach ein paar Startschwierigkeiten zu einer netten Allzweckplatte. Das catchy "Lakes Of Steep" oder "Hey You" sind prädestiniert fürs örtliche Indie-Radio. Nach vier Jahren ist die Trauer endlich vorüber, "For New Beginnings" halt.