×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

»Constant Image«

Flasher

»Constant Image« ist das Album der Wahl für alle, die ihren Indie-Rock gerne ohne störende Schwermut am Baggersee pumpen.

Geschrieben am

Im Indie-Rock ist Leichtigkeit ein oft vernachlässigtes, aber durchaus bedeutsames Qualitätsmerkmal. Wie stark ein spielerischer Umgang mit Substilen und Referenzen wirken kann, zeigten Flasher aus Washington, DC schon auf ihrer ersten EP, und auch auf ihrem Debütalbum »Constant Image« haben sie nichts von dieser Leichtigkeit eingebüßt. Die LP ist ein serotoningetränkter, antreibend schrammelnder Kraftbolzen ohne jede Angst, hie oder da zu sehr an naheliegende Vorbilder heranzurücken. Zweifelsohne springen die Songs munter zwischen Markenzeichen-Sounds großer Vorbilder hin und her, ohne sich irgendwo zu lange aufzuhalten. Mindestens ein Mal muss man an Pavement oder Bob Mould, Thermals oder Strokes, Sleater-Kinney oder Yo La Tengo denken, wenn man die zehn Songs durchhört. Störend oder käsig wirkt das aber nie, dafür überzeugen Flasher zu sehr durch ihre rasante, leichtfüßige und völlig arglose Melodieverliebtheit. Wer am Baggersee gerne Indie-Rock ohne Schwermut hört, hat hiermit das Album für diese Saison gefunden. Und live dürfte sich die Euphorie, die diese Songs hervorrufen, noch mal potenzieren.

Flasher

Constant Image

Release: 08.06.2018

℗ 2018 Domino Recording Co Ltd

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr