×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Finale in Berlin mit Incubus und Zebrahead

Telekom Extreme Playgrounds

Nach vielen spannenden Events und Konzerten geht ein weiteres Jahr Telekom Extreme Playgrounds zu Ende. Am 20. November wird der vorläufige Abschied standesgemäß zelebriert. Zu diesem Zweck sind hochkarätige Gäste ins Berliner Velodrom geladen.
Geschrieben am

Nachdem im Laufe des Jahres schon Duisburg und Hamburg mit packenden Sportevents und Bands wie Rise Against, Pennywise und NOFX besucht wurden, steuert die Saison der Telekom Extreme Playgrounds nun in Berlin auf ihren Höhepunkt zu. Neben Skateboarding- und BMX-Turnieren mit den Helden ihrer Szenen spielt natürlich die Musik eine große Rolle: Headliner sind Incubus, die Chamäleonband des Rock. Daneben komplettiert zwei weitere Act das Line-Up: die alteingesessenen Skatepunks Zebrahead pumpen ihre Gitarren auf die Berliner Radbahn. Bei der dritten Band des Abends musste kurzfristig umdisponiert werden: Diesmal ist es kein Fahrer der Telekom Playgrounds, der verletzungsbedingt ausgeknocked wurde, sondern der Sänger vom Alkaline Trio. Matt hat sich den Fuß gebrochen und muss den Berlin-Gig leider ausfallen lassen. Für würdigen Ersatz ist natürlich schon gesorgt: Die aufstrebenden Londoner fiN, die Incubus auf ihrer Europatour begleiten, werden im Velodrom den musikalischen Reigen eröffnen!

Das Telekom Extreme Playground Finale findet am 20. November im Berliner Velodrom statt. Weitere Infos und Tickets gibt es auf unserem Eventprofil und auf www.telekom-playgrounds.de

Exklusiv: Wir verlosen 2x2 Tickets für das anstehende Event! Schreibt dazu eine Mail an tickets@intro.de mit dem Betreff »Telekom Extreme Playgrounds«. Einsendeschluss ist Montag, der 14.11.2011.