×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Tauschsoftware rufschädigend für Nussnougatcreme

Ferrero schmiert Gnutella Ärger auf das Brot

Schon seit frühester Kindheit wissen wir: Nur wo's auch drauf steht, ist es drin. Keine Nussnougatcreme hat unser Leben mehr geprägt als Nutella, täglich daumendick und mit dem Segen des Frisenius-Institutes auf das Frühstücksbrot aufgeschmiert. In die Schlagzeilen gerät der Hersteller der braunen S
Geschrieben am

Autor: intro.de

Schon seit frühester Kindheit wissen wir: Nur wo's auch drauf steht, ist es drin. Keine Nussnougatcreme hat unser Leben mehr geprägt als Nutella, täglich daumendick und mit dem Segen des Frisenius-Institutes auf das Frühstücksbrot aufgeschmiert. In die Schlagzeilen gerät der Hersteller der braunen Schmiermasse mit dem sportlichen Image nun durch eine Klage gegen die Datenaustauschsoftware Gnutella. Das Gerangel um die dezentrale Alternative zu Napster würde negativ auf das familienfreundliche Image der Nussnougatcreme abfärben. Sah natürlich auch die 31. Zivilkammer des Landgerichtes in Köln ein und donnerte dem Betreiber der Domain gnutella.de eine einstweilige Verfügung rein: Site runterfahren oder Strafe zahlen.
Nutella wurde übrigens 1940 von Pietro Ferrero, dem Gründer des mittlerweile drittgrößten Herstellers von Süßwaren, erfunden. Zunächst wurde die Nussnougatcreme in Italien unter dem Namen 'pasta gianduja' aufgeschmiert, erst 1964 kam sie als Nutella international auf den Tisch.
[Quelle: heise.de]

Mehr zum Brotaufstrich hier