×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

EP auf Boys Noize Records

Le1f

Spätestens das Video «Wut» machte Le1f zu einem der kontroversesten Rapper der Stunde. Nun legt der New Yorker mit neuer EP und neuem Video nach.
Geschrieben am

Seine knappen Outfits, das exzessive Voguen, der experimentelle Rap und auch seine Homosexualität sind leider immer noch ein Anlass, Schamesröte und Anfeindungen zu provozieren. Daran stört sich Khalif Diouf alias Le1f allerdings nicht: »Es ist gut, wenn sich die Leute daran reiben. Ich mag es, Diskussionen hervorzurufen« verriet er Intro-Chefredakteur Thomas Venker im Interview. Sein Mut gibt ihm Recht. Denn der junge New Yorker führt eine neue, progressive Generation von HipHop an und begeistert weltweit Kritiker und Musiker-Kollegen.


 
Wie zum Beispiel Boys Noize, der ihn kurzerhand unter seine Fittiche nahm. So erschien gestern Le1f’s neue EP «Liquid», die gemeinsam mit Dauer-Kollabo-Partner Boody entstand, auf dem Label Boys Noize Records. Das neue Video «Soda» ist deutlich weniger polarisierend wie sein Vorgänger «Wut». Le1f präsentiert sich jedoch mit lila Rasta-Extensions, golden-schimmerndem Leibchen und orange-farbenem Faux-Fur noch schriller und bunter.