×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Erste Acts beim Melt! bestätigt

Endlich: Tauwetter beginnt

Der Höhepunkt des Jahres wirft seinen Schatten voraus: Die Vorrunden der „Meltmeisterschaft 2006“ sind vorüber. Jetzt beginnt sich abzuzeichnen, wer beim Finale vom 14. bis 16. Juli in Gräfenhainichen stehen wird. Einen Überblick über das vorläufige Line-up gibt die neue Website für das diesjähr
Geschrieben am

Der Höhepunkt des Jahres wirft seinen Schatten voraus: Die Vorrunden der „Meltmeisterschaft 2006“ sind vorüber. Jetzt beginnt sich abzuzeichnen, wer beim Finale vom 14. bis 16. Juli in Gräfenhainichen stehen wird.

Einen Überblick über das vorläufige Line-up gibt die neue Website für das diesjährige Melt!-Festival.

Hier die Highlights: Die Meister des Elektro-Dance-Pop, die Pet Shop Boys, spielen dort dieses Jahr ihre einzige Festivalshow in Deutschland und stellen ihr neues Album vor. „Fundamental“, ihr neuntes Studioalbum, haben Neil Tennant und Chris Lowe von Trevor Horn produzieren lassen, mit dem sie bereits auf „Left To My Own Devices“ zusammenarbeiteten.

Auch Elektro-Gottvater Aphex Twin hat sich exklusiv für das diesjährige Melt! verpflichten lassen. 2manydjs haben ihre eigenen Bühne auf dem Ferropolisgelände, auf der neben ihrem eigenen Projekt Soulwax auch Acts wie Superdiscount 3, Digitalism, WhoMadeWho und Pitchtuner auftreten werden.

Ein weiteres Highlight beim Melt! ist dieses Jahr auch der Auftritt von The Streets. Nach einem Auftritt vor zwei Jahren ist Mike Skinner wieder mit am Start, dieses Mal sogar mit kompletter Back-up-Band.

Zusätzlich dazu konnten inzwischen auch weitere hochkarätige Bands und Acts aus dem Indie- und Elektrobereich bestätigt werden. Hier das bisherige Line-up: Phoenix, Art Brut, Tomte, Blumfeld, Die Sterne, Mia., Hell, Miss Kittin, Dave Clark, Ellen Allien, Slam, Roni Size & Dynamite MC, Klee, Egoexpress, Deichkind, Moonbootica, Isolee, Wighnomy Brothers, The Gossip, Infadels, Mediengruppe Telekommander, Erlend Øye, The Whitest Boy Alive, Nathan Fake, Angie Reed feat. Eric D Clark, Sid Le Rock, Barbara Morgenstern, Oliver Koletzki, Schneider TM und Mathias Kaden. Weitere Bands folgen in den nächsten Wochen.

Übrigens wurde das Festivalgelände Ferropolis beim letztjährigen Live Entertainment Award zur „Herausragendsten Veranstaltungsstätte“ gewählt. Kein Wunder: Zwischen Baggern und anderen Tagbaugerätschaften liegen die fünf Bühnen des Melt! direkt am Gremminer See. Und für diesen gibt es dieses Jahr sogar das erste Mal eine offizielle Badeerlaubnis, so dass man zwischen Spacebar und Würstchenbude, Technosound und Gitarrengeschrammel auch mal ganz legal den Sprung ins kühle Nass wagen kann.

Das Melt! findet vom 14. bis 16. Juli auf dem Ferropolisgelände in Gräfenhainichen statt. Karten gibt es für 50 Euro plus Gebühren unter anderem hier.