×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Same

Elastica

Ja ja, die Nachgeborenen haben's schon ganz schön schwer. Die Kids werden zu ELASTICA sagen: Mensch, das klingt aber frisch und neu. Die alten Hasen hingegen werden sagen: Mensch, das war aber doch schon mal da. Aber das sagen die alten Hasen ja meistens. Wie immer liegt die Wahrheit irgendwo in der
Geschrieben am

Autor: intro.de

Ja ja, die Nachgeborenen haben's schon ganz schön schwer. Die Kids werden zu ELASTICA sagen: Mensch, das klingt aber frisch und neu. Die alten Hasen hingegen werden sagen: Mensch, das war aber doch schon mal da. Aber das sagen die alten Hasen ja meistens. Wie immer liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte. ELASTICA klingen frisch. Aber nicht neu. Das war auch schon mal da. Aber nicht so. Aber da ELASTICA in jeder Äußerung immer wieder darauf hinweisen, wie toll sie doch die STRANGLERS finden: So dicke wie auf "Waking Up" hätte man die "Hommage" an die "No More Heroes" wirklich nicht "auftragen" müssen. Aber genug der Anführungszeichen. Im Unterschied etwa zu den STRANGLERS haben ELASTICA zum Beispiel keine Spielzeug-Synthesizer, dafür aber Humor: "Let's go Siesta in your Ford Fiesta" rät uns z.B. Justine Frischman. Außerdem haben's die STRANGLERS immer nur auf einen oder zwei wirklich gute Songs pro Platte gebracht und nicht auf den größeren Teil von 16, darunter absolute Hits wie "Never Here" oder "Stutter". Wer hier die CD aufgrund der Singles kauft, wird nicht enttäuscht. Dazu stimmen die Attitude, das Feeling, das Selbstbewußtsein und der Sound. (Na ja, die Stimmen hätte man schon etwas prägnanter kommen lassen können.) Die Band spielt zwar nicht virtuos, aber adäquat und ein paar schöne Schrammelorgien gibt's allemal. Und überhaupt heißt die Band ELASTICA und nicht STRANGLERS und sollte um ihrer selbst Willen gehört werden. Es lohnt sich.