×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Diamond verspätet sich, Rubins Label zurück bei Warner

Edelsteine unter sich

Das von Rick Rubin produzierte Neil Diamond-Album (wir berichteten) verspätet sich. Die Platte, die ursprünglich noch im Sommer erscheinen sollte, wird derzeit abgemischt und soll in den USA am 08. November kommen. Rick Rubin gegenüber Billboard: "We're mixing it, and it's going great. It's most
Geschrieben am

Das von Rick Rubin produzierte Neil Diamond-Album (wir berichteten) verspätet sich. Die Platte, die ursprünglich noch im Sommer erscheinen sollte, wird derzeit abgemischt und soll in den USA am 08. November kommen. Rick Rubin gegenüber Billboard: "We're mixing it, and it's going great. It's mostly acoustic. It's a very personal record. It's stripped-down Neil. I think you'll get to hear him in a way like you've never heard him before or like you heard him a long time ago. But I think it's different from anything you've heard from him before." Smells like Johnny Cashs 'American Recordings'? Definitiv.

Apropos American Recordings: Rubins Label wird wieder in Warner rückintegriert. Alle Neuveröffentlichungen werden ab sofort über Warner erscheinen, der Back-Katalog wird 2007 dazu kommen. Rubin zu diesem Thema: "Of all the labels Warner Bros. is the rock label. All the biggest acts on it are rock artists. The company has a better understanding of rock and eclectic music than any other in the industry. It's a perfect fit."