×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Asyl«

Ebow Premiere

Rapper und Rapperinnen sind selten auf den Mund gefallen. Auch Ebow verpackt in ihren Texten jede Menge Sozialkritik. So auch in der Single »Asyl« zu der wir exklusiv die Videopremiere präsentieren.
Geschrieben am
Der Titel sagt schon alles: Dass »Asyl« keine Friede-Freude-Eierkuchen-Geschichte enthält, kann man sich wohl denken. Würde man von der Münchener Rapperin auch gar nicht erwarten. Ebru Düzgün alias Ebow und Produzent Nik Le Clap brachten 2013 ihr gleichnamiges Debütalbum raus. Ein Nachfolger soll im Herbst diesen Jahres erscheinen.

Musikalisch mischt Ebow HipHop-Beats mit orientalischen Klängen. Wie das klingt, beschreibt Ebru wie folgt: »Meine Musik ist wie HipHop auf einer türkischen Hochzeit«. Die Texte dazu enthalten einiges an Politik- und Sozialkritik, die auch gerne provokant und unverblümt geäußert wird: Siehe »Asyl«. Das Video zu Song hat Ebru selbst gemacht. Ein paar Tanzszenen performten Freunde von ihr in einem Flüchtlingslager in München. Dadurch wirkt das Ergebnis noch realitätsnäher.

Ebow

Asyl / Ghetto Rave - Single

Release: 10.02.2017

℗ 2017 Seayou Records