×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Do It

Clinic

"Do It!" ist mittlerweile das sechste Album von Clinic. Die Band - sowohl vom NME, als auch von John Peel geadelt - weiß auch 2008 einmal mehr
Geschrieben am

"Do It!" ist mittlerweile das sechste Album von Clinic. Die Band - sowohl vom NME, als auch von John Peel geadelt - weiß auch 2008 einmal mehr, wie man konstant geil abliefert ohne sich zu wiederholen. Schon der erste Track "Memories" bläst dich um in seiner kruden Mischung aus 70er Rockriffs und seltsamer Beatles-Wendung. Eigentlich verschmelzen bei jedem Song die pophistorischen Zeiten zu einem spannungsreichen Durcheinander.

Egal ob Spaghetti-Western, Orgelspiel, plötzliche Synth-Atacken, (Post)Punk- oder Rockabilly- Anleihen - irgendwie fühlt man sich bei Clinic immer ein bisschen wie auf dem Rummelplatz und im Hintergrund spielen irgendwo die Violent Femmes oder Wire. Sicherlich bleibt dabei für die Nicht-Eingeweihten erstmal jede Menge Verstörung und Adrenalin zurück. Vielleicht auch die Frage nach dem warum.

An dieser Stelle soll die Band sich doch am besten mal selbst erklären: "Memories are all we own". Eben. Wenn man sonst nichts hat, Erinnerungen wird man selten ganz los. Clinic kontextualisieren Stilrichtungen neu, gekonnt und überraschend. Wem das immer noch Rätsel aufgibt, der sei kurz auf das Cover verwiesen, auf dem die Sphinx abgebildet ist mit einer Sprechblase, in der steht: "Do it!". Eine sich selbsterklärende Metapher an der Schwelle zum Verweiswahn - wie das ganze Album.