×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Still Trippin«

DJ Taye

Auf seiner ersten regulären LP zeigt der Teklife-Rapper DJ Taye, wie viel Leben noch im Chicagoer Footwork steckt. Auch wenn nicht mehr so viel eigentliches Footwork übrig bleibt.

Geschrieben am

Jlin erweiterte letztes Jahr das – vor allem um den mittlerweile verstorbenen DJ Rashad in Chicago entstandene – Footwork mit Rhythmen aus aller Welt. DJ Taye, der zur zweiten Generation der Teklife-Crew gehört und bisher vor allem mit selbstveröffentlichten LPs, Mixtapes und einigen EPs auffiel, bringt auf seinem offiziellen Debüt auf Hyperdub nun eine Vielzahl an neuen Sounds in das schnelle, Drum-Machine-geprägte Footwork ein.

Er und seine Kollaborateure, von denen DJ Paypal vielleicht der bekannteste ist, legen auf jedem der Tracks entweder Rap oder Gesang, Synthie-Melodien oder an PC-Music erinnernde, überzuckerte DIY-Piepser über die Beats oder lassen diese auch komplett aussetzen. Nicht immer ist das Ergebnis angenehm zu hören, aber das musikalische Chaos gewinnt doch ständig neue kreative Formen. Wie der Albumtitel nahelegt, ist das Album ein ziemlicher Trip – allerdings einer, bei dem man nicht unbedingt mitreisen möchte, weil sich das alles ziemlich anstrengend anhört. Aus sicherer Distanz beobachtet, übt »Still Trippin« aber eine nicht zu leugnende Faszination aus.

DJ Taye

Still Trippin'

Release: 02.03.2018

℗ 2017 Hyperdub