×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

The Second XI

Diverse

Es tut mir wirklich sehr leid, daß man an dieser Stelle immer wieder von anscheinend denselben Platten lesen muß und daß man den Eindruck haben muß, die gesammelte Schreiberschar sei von der plattenverkaufenden Industrie geschmiert. Aber all das ist nur menschlich. Jeden Monat reißen sich Heerschare
Geschrieben am

Autor: intro.de

Es tut mir wirklich sehr leid, daß man an dieser Stelle immer wieder von anscheinend denselben Platten lesen muß und daß man den Eindruck haben muß, die gesammelte Schreiberschar sei von der plattenverkaufenden Industrie geschmiert. Aber all das ist nur menschlich. Jeden Monat reißen sich Heerscharen Freiwilliger gegenseitig die Plastikscheiben aus der Hand, um mit dabei zu sein. Vielleicht ist alles eine Finte, ein großer Verkaufstrick, vielleich sind „Wall Of Sound'-Veröffentlichungen aber auch einfach diesen Trubel wert. Mit „The Second XI' hat das Londoner Label wieder Rezensentengold im Sack. Dem Gesetz der 100%igen Schrägheit folgend, wird hier in den beliebten Elferschritten gezählt, so daß mit dem zweiten Teil der Reihe logischerweise die Nummern 11-22 dran sind. Da es sich nur um bereits als 12' veröffentlichte Tracks handelt, ist zwar alles bereits bekannt (rein theoretisch), jedoch bringt eine kleine Auffrischung doch noch den ein oder anderen Schatz zu Tage, der bisher auf einer B-Seite fälschlicherweise übersehen wurde. Gar nicht zu reden von denjenigen, die nicht die Maxis selbst besitzen und nun als Schadenausgleich diese kleine Ergänzungsmaßnahme in CD-Format anschaffen müssen. Augen, Ohren, Mund - alles auf. MEKON ist zweimal im Haus, die DIRTY BEATNIKS, AKASHA, die HUSTLERS OF CULTURE, WRECKAGE, die soundgewichtigen PROPELLERHEADS und und und ... 1996 retrospektiv!