×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Kitsuné Tabloid By Phoenix & On Prend Les Mêmes Et On Recommence

Diverse

Musik als lebensverändernde Maßnahme. Eine Geschichte, die man immer wieder gerne hört.
Geschrieben am
Musik als lebensverändernde Maßnahme. Eine Geschichte, die man immer wieder gerne hört.

Viel lieber als irgendwelche Fronkreischklischees von Camembert-Beats, Nouvelle-Vague-Gefühlen und sonstigem Savoir-vivre. Wenn zwei Label-Banden aus Paris auf zwei Compilations ihr Lieblingsliedgut präsentieren, geht's allerdings nicht ganz ohne. Jennifer Cardini, Chloé und Ivan Smagghe von Kill The DJ ordnen ihre Favoriten zwar rund um den Dancefloor an, aber eben immer ein bisschen daneben. In etwa so, wie das obligate Glas Cidre neben der Galette steht, und besonders schön bei Jason Edwards' "Codeine" im eiernden Tigertiming-Rmx zu hören. Da ist der Löwe auf dem Cover von "Kitsuné Tabloid" nicht weit. Die Couturiers aus der Rabaukendisco schicken diesmal ihre Freunde Phoenix ins persönliche Plattenarchiv, um zwischen Dirty Projectors, Dennis Wilson und Dusty Springfield einen Reigen von deren lebensveränderndsten Liedern hervorzuzaubern. So erlesen hat man das noch nicht gehört: Kitsuné gehen unter die Antiquitätenhändler im 1er Arrondissement. Auch eine okaye Pointe: Musik als Label-verändernde Maßnahme.