×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Fünf aus 300

Die Nominierten für den whats live? music award

Über 300 Bands und Künstler hatten sich beworben, jetzt stehen die fünf Nominierten fest. Edelmeer, EFFEKT, Laut Kinski, Ukulelenprediger und Somebody Else treten an, um den whats live? music award zu gewinnen.
Geschrieben am
Der whats live? music award ist der erste per Livestream ausgetragene Music Award überhaupt. Jetzt stehen die fünf teilnehmenden Bands fest.

Edelmeer
Das Pop-Duo gründete sich 2012 und kann bereits einige Singles in den DJ Top 100 vorweisen. Electro Beats treffen bei Edelmeer auf zeitgemäßen Schlager. 
EFFEKT
»Wir sind nicht kredibil! Wir machen Popmusik«, verkünden EFFEKT auf ihrer Facebook-Seite. Die Band aus Gießen setzt auf emotionale Momente und hat keine Angst vor großen Melodien. 
Laut Kinski
Bei Laut Kinski wird es voll auf der Bühne. Die sieben Musiker aus Mannheim haben sich ganz einem groovenden Mix aus HipHop, Jazz und Rock verschrieben.
Ukulelenprediger
Weit mehr, als nur eine kleine Gitarre. Der Ukulelenprediger weiß um die Fähigkeiten seines Instruments und bezeichnet seine Musik als Ukulelenfunkrock. Ein einzigartiges Genre!
Somebody Else
Die Mitglieder von Somebody Else sind zwischen Berlin und New York verteilt. Wenn sie sich zusammen in einem Studio oder auf einer Bühne befinden, gibt es Soul-Pop vom Feinsten.
Wer den whats live? music award gewinnen wird, darüber entscheiden die Zuschauer der per Livestream übertragenen Konzerte sowie eine Fachjury bestehend aus Antonio (Songwriter), Sarah (Sängerin) und Marius Bracke (CEO/Artist-Manager).

Mehr Infos zum whats live? music award gibt es an dieser Stelle.