×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Volume 001

Die Jungs Aus’m Hof

Früher war alles schöner. Früher wären die Plattenbosse mit den dicken Plattenverträgen unterm Arm nach Rheinfelden gebraust, hätten jeden Heuwürfel umgedreht, um eine HipHop-Crew wie Die Jungs Aus’m Hof als Erster zu signen. So muss man jetzt halt weiter im Dorf wohnen und wird höchstens mit dem Tr
Geschrieben am
Früher war alles schöner. Früher wären die Plattenbosse mit den dicken Plattenverträgen unterm Arm nach Rheinfelden gebraust, hätten jeden Heuwürfel umgedreht, um eine HipHop-Crew wie Die Jungs Aus’m Hof als Erster zu signen. So muss man jetzt halt weiter im Dorf wohnen und wird höchstens mit dem Traktor zur nächsten Land-Blockparty abgeholt. Zu weiterem Ruhm, Respekt & Ehre sollte es für Die Jungs Aus’m Hof aber trotzdem locker reichen. Sind sie doch eine extrem vielseitige HipHop-Posse, die sowohl die mellowe als auch die etwas härtere Beat-Gangart beherrscht. Hinzu kommt noch ein ausgezeichneter Reggae-Vibe, der sich hinter keinem Berg Jamaikas verstecken muss. Tut euch also den Gefallen: Besorgt diese Platte, spielt sie Track für Track, ruhig wechselweise, und ihr werdet sehen, HipHop hat doch keine Heimatstadt, aber dafür Land-übergreifend dieselbe Polung. Wort.