×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Flogging A Dead Frog«

Die Goldenen Zitronen

Niemand hat in den letzten Jahrzehnten politische Diskurse aus dem Pop heraus derart energisch positioniert wie Die Goldenen Zitronen. Auf ihrer neuen Platte »Flogging A Dead Frog« legen sie ihren Stil frei und lassen dadurch ihre (deutschsprachige) Lyrik einfach mal außen vor.
Geschrieben am
Um es direkt auf den Punkt zu bringen: »Flogging A Dead Frog« enthält instrumentale und englischsprachige Versionen von Stücken aus den letzten drei Zitronen-Alben »Lenin«, »Die Entstehung der Nacht« und »Who’s Bad«. Diesen drei LPs war gemein, dass Die Goldenen Zitronen sich auf ihnen mehr methodisch als klanglich auf Bands wie Gang Of Four, Contortions oder Chrome bezogen. Musikalisch dominierten drängendes Schlagzeugspiel und New-Wave-Atmosphäre. Der lyrische Rahmen schien dagegen klar abgesteckt: Die Bomber fliegen immer noch, die Autoindustrie macht immer noch weiter, und keiner macht kaputt, was uns kaputt macht. Was aber soll die Verarbeitung dieser drei Alben in einem neuen? Eine reine Best-of-Compilation hätte man von den Zitronen auf ihrem neuen Label kaum erwarten dürfen.

Vielmehr betonen die englischsprachigen Versionen wie »If I Were A Sneaker«, »The Investor« und »Businesspeople 2.1« vor allem die stete Aktualität der Songs. Ihre neuen Arrangements sind vor allem durch die zahlreichen Improvisationen mit Beats und Sounds auffällig. Der Electro-Beat mit seinen verspulten Dub-Geräuschen, dem fiesem Geklingel, Synthie-Bass und Live-Schlagzeug – die Versionen klingen seltsam konkret, wirken anachronistisch und trotzdem zeitgemäß. Sie drücken eine musikalische Qualität aus, die vorher so manchem ob der zentralen Texte entgangen sein mag. So bleiben die Zitronen auch ohne Album mit gänzlich neuen Songs unendlich spannend, unvorhersehbar chaotisch und packend, lyrisch wie musikalisch. 
– Die Goldenen Zitronen »Flogging A Dead Frog« (Altin Village & Mine / Indigo / VÖ 18.09.15)

Die Goldenen Zitronen

Flogging a Dead Frog

Release: 18.09.2015

℗ 2015 Altin Village & Mine