×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Berichte vom Pfingst-Wochenende

Die Festivalsaison hat begonnen

Die Festivalsaison hat begonnen, gutes Wetter und ebensolche Laune bescherten wohl den meisten Beteiligen einen guten Start. Wie es war könnt ihr hier lesen. Zum einen war Philipp Burmester bei Rock im Park und zum Anderen Daniel Decker in Beverungen beim Orange Blossom Festival. Wem die Worte nicht
Geschrieben am

Die Festivalsaison hat begonnen, gutes Wetter und ebensolche Laune bescherten wohl den meisten Beteiligen einen guten Start. Wie es war könnt ihr hier lesen. Zum einen war Philipp Burmester bei Rock im Park und zum Anderen Daniel Decker in Beverungen beim Orange Blossom Festival. Wem die Worte nicht reichen, der darf sich natürlich auch die wunderschönen Bilder ansehen.

Rock im Park 02:
Friede, Freude, Sonnenschein. Das war endlich mal wieder das Motto bei Rock im Park. Das gute Wetter sorgte bei allen Beteiligten für gute Stimmung und bescherte eine relaxte Atmosphäre. Da war es eigentlich egal ob der gute Ozzy nun wirklich seine Texte vom Teleprompter abgelesen hat. Großartig war er trotzdem. Tagsüber ein bisschen im Freibad chillen und sich Currywurst/Pommes für geschmeidige 4,50 € gönnen. Abends dann vorbei an einigen Kampftrinker zu den Konzerten und hoffen, dass man noch reinkommt. Denn ebenso wie Alien Ant Farm die Alternastage sprengten, war für Eskobar das Talent Forum viel zu klein. Letztere machten dann auch einen ganz zufriedenen Eindruck als sie morgens um halb sieben über den Campingplatz schlenderten. Kein Wunder: Volles Haus, gutes Konzert und die Weinflasche konnten wir Ihnen auch endlich öffnen. Was will man mehr. Fakt ist, dass eigentlich alle Acts überzeugten und man lediglich die kostenpflichtigen Toiletten als stimmungsmindernd anmerken könnte.

Orange Blossom Special 6 Festival:
Das Glitterhouse Festival in Beverungen: Nur was für alte Säcke?! Keine Spur. Das Gartenfest, welches dieses Jahr zum sechsten Mal stattfand überzeugte mit wunderbarer Atmosphäre. Die erste Band am Sonntag, die "Locas in Love", rissen das Publikum mit ihrer Definition von Folk dermaßen mit, dass es das erste Mal in der 6jährigen Festivalgeschichte eine Zugabe von einem Opener gab. Auch "Johnny Dowd", dessen spartanische Besetzung eine ganz eigene Stimmung erzeugte, war eine Bereicherung für das Festival. Und die "Friends of Dean Martinez" spielten sich in die Herzen von jung und alt, z.B. mit dem eigenwilligen, aber dennoch schönen Cover "Summertime". Bei "Pleasent Grove" gab es mit Martin Wenk (Livetrompeter von Fink, Calexico) einen Gast, der die eh schon superbe Musik verschönerte. Am Vortag konnte man den wunderschönen Tönen von Kristofer Aström lauschen, der seine fragile Platte live ebenso fragil umsetzte. Und eines wird klar sein, ich war zwar zum ersten, aber sicherlich nicht zum letzte Mal da.

Eine ausführlichere Nachlese zum Pinkpop gibt es hier.

Und hier geht's zu unserer Bildergalerie.