×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Outrage! Is Now«

Death From Above

Death From Above – die Propheten des druckvollen Duo-Sounds, Erneuerer des Dance-Punk, Vorreiter der Royal Bloods dieser Welt – sind zurück.
Geschrieben am
Es ist kurios: Eine Single wie »Black History Month«, die dritte Auskopplung des Debüts »You’re A Woman, I’m A Machine«, das 2005 sämtliche Rock-Alben als träge und transusig verlachte, hatte einen Queens-Of-The-Stone-Age-Touch. Zwölf Jahre später arbeitet das kanadische Duo Death From Above nun mit dem Produzenten von »Songs For The Deaf« zusammen, und wirklich nichts erinnert mehr an Josh Homme und Co. Auf der neuen Single »Freeze Me« klingt der Gesang sogar plötzlich nach Muse, die sich bekanntlich nie des Verdachts schuldig gemacht hätten, Punk sein zu wollen.

Abseits dessen ist »Outrage! Is Now«, das erste Album nach dem Wegfall des Zahlen-Anhängsels 1979, kein totaler Rohrkrepierer. Aber eine veritable Hetzjagd wie »You’re A Woman, I’m A Machine« und ganz allgemein die Rauheit des Debüts vermisst man hier noch mehr als auf der Reunion-Platte »The Physical World«. Doch all das ist Jammern auf hohem Niveau, denn gegen den Sound von Death From Above wirken die erfolgreicheren Royal Blood immer noch wie Schlaftabletten.

Death from Above 1979

Outrage! Is Now

Release: 08.09.2017

℗ 2017 Last Gang Records Inc.