×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Quatro-Erogenic-Occupy-Theme\'s

De Fabriek

Zwölf mal Neues von einer der wenigen verbliebenen Veteranengruppen aus der Frühzeit von Industrial und selbstkopierten Tapes. Still around and still strong, denn es wird zwar den Roots immer wieder gehuldigt - so tönt es manchmal arg sakral wie die frühen Current 93, dann wieder eher wie Nocturnal
Geschrieben am

Zwölf mal Neues von einer der wenigen verbliebenen Veteranengruppen aus der Frühzeit von Industrial und selbstkopierten Tapes. Still around and still strong, denn es wird zwar den Roots immer wieder gehuldigt - so tönt es manchmal arg sakral wie die frühen Current 93, dann wieder eher wie Nocturnal Emmissions zur “Spiritflesh"-Phase mit vielen natürlichen Fieldrecordings - doch die holländischen Fabrikarbeiter stehen Neuem immer wieder äußerst aufgeschlossen gegenüber. Und vor allem mixen sie alles von Industrial über Technoelemente bis zu Harsh Noise und eben Wasserplätschern zu einem ureigenen Gesamtkunstwerk, eben “Quatro-Erogenic-Occupy-Theme's" (was sonst?), und versehen es mit einem verwirrend-schönen Cover in Column-One-Ästhetik - Respekt!